Kosten

ACHTUNG: Die erste Fassung des Flyers zum Entwicklungsprogramm 2018 enthielt falsche Preisangaben. Bitte beachten Sie die unten aufgeführten Preise.

Die Teilnahmegebühren sind gestaffelt nach Unternehmensgröße:

Unternehmensgröße Kosten pro Modul KODE® - KompetenzDiagnostik und -Entwicklung Abschlussgebühr Gesamtpaket
Kleine Unternehmen (<50 MA) 370,- € 220,- € 300,- € 3.110,- €
Mittlere Unternehmen 410,- € 220,- € 300,- € 3.390,- €
Große Unternehmen (>250 MA) 510,- € 220,- € 300,- € 4.090,- €

 

In der Abschlussgebühr ist die Betreuung und Begutachtung der praxisorientierten Abschlussarbeit, das Abschlusskolloquium sowie die Ausstellung der Zertifikate enthalten.

Optional kann jeweils ein begleitendes Coaching im ersten sowie im zweiten Halbjahr 2018 im Umfang von einer Stunde (à 120,- €) hinzugebucht werden.

 

KODE® - KompetenzDiagnostik und -Entwicklung

Kode ist ein Verfahren zur Kompetenzermittlung und -entwicklung, das in Unternehmen und Organisationen, aber auch bei den Personalabteilungen öffentlicher Einrichtungen zur Führungskräfteentwicklung genutzt wird.

Es ist das weltweit erste Verfahren, das auf wissenschaftlicher Grundlage Kompetenzen misst. Entwickelt wurde Kode von Prof. DR. John Erpenbeck, Prof. DR. Volker Hesse und Dr. Horst Max in den 90er Jahren. Seitdem wird es kontinuierlich fortgeschrieben.

Im Rahmen des Entwicklungsprogramms setzen wir KODE® vor Beginn und am Ende der Weiterbildung ein. So ermöglichen wir unseren Teilnehmerinnen sich ihrer Talente und ihres Potentials bewusst zu werden und diese im Laufe der Maßnahme weiter auszubauen und verdeckte Potentiale zu nutzen.

In komplexen, dynamischen Märkten, Wirtschaft und Politik werden zunehmend Selbstorganisations-Fähigkeiten verlangt. Hier setzen unsere Kompetenzen an. Sie sind die komplexen, zum Teil verdeckten Potenziale - und somit das Können und Könnte. Sie umschließen unsere bisherigen Erfahrungen, unser Wissen, Fähigkeit, Werte und Ideale. Können wir sie erkennen, erweitern und mit anderen kombinieren, machen wir uns Stark für die Zukunft.

KODE® ist auf Kompetenzentwicklung und nicht nur auf Kompetenzfeststellung ausgerichtet.

Die Auswertung besteht aus einer differenzierten Betrachtung der vier menschlichen Grundkompetenzen:

P - Personale Kompetenz: Fähigkeit, sich selbst gegenüber klug und kritisch zu sein, produktive Einstellungen, Werthaltungen und Ideale zu entwickeln

A - Aktivitäts- und Handlungskompetenz: Fähigkeit, alles Wissen und Können, alle Ergebnisse sozialer Kommunikation, alle persönlichen Werte und Ideale auch wirklich willensstark und aktiv umsetzen zu können

F - Fachlich-Methodische Kompetenz: Fähigkeit, mit fachlichem und methodischem Wissen gut ausgerüstet, schier unlösbare Probleme schöpferisch zu bewältigen

S- Sozial-Kommunikative Kompetenz: Fähigkeit, sich aus eigenem Antrieb mit anderen zusammen– und auseinanderzusetzen, kreativ zu kooperieren und zu kommunizieren